fbpx
3 Minuten Lesezeit (660 Worte)

SAP & Salesforce Integration im Chemiehandel Business Partner eventbasiert mit Microsoft BizTalk an Unternehmensapplikationen verteilen

Unser Kunde 

Unser Kunde - die Helm AG gehört zu den größten Familienunternehmen und ist in Hamburg ansässig. Das Unternehmen ist vorwiegend als Händler in den Bereichen Chemie, Pflanzenschutz, Pharmazie sowie Düngemittel tätig. Die Helm AG unterhält Niederlassungen und Beteiligungen in rund 30 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie Afrika.  

Die Herausforderung 

Im Rahmen der Restrukturierung und Modernisierung der internen IT möchte unser Kunde die Basis für sein künftiges Wachstum schaffen. Dafür führt unser Kunde SAP S/4HANA als zentrales ERP-System ein und realisiert den Aufbau einer modernen und agilen Integrationsarchitektur, um den automatisierten Datenaustausch zwischen den aktuellen Kernanwendungen sowie künftigen Cloud-Systemen flexibel und zukunftsfähig zu gestalten.

Als wesentlicher Schritt des Integrationsvorhabens sollen die zentralisierten Business Partner-Stammdaten aus der neu aufgebauten SAP ERP-Instanz mehreren Unternehmensanwendungen unter anderem dem hausinternen MDM System sowie dem Salesforce-System automatisiert zur Verfügung gestellt werden. Die Verteilung der Business Partner-Stammdaten aus SAP an weitere bzw. künftige On-Prem- und Cloud-Systeme soll kostengünstig möglich sein.

Besonderes Augenmerk beim Entwurf der Integrationsstrategie wird auf die zeitnahe Aktualisierung der Business Partner-Stammdaten in allen Systemen gelegt. Für unseren Kunden und für den Erfolg seines Businessmodells ist es entscheidend, dass alle Systeme und dadurch alle Abteilungen auf dem gleichen Datenbestand arbeiten.

Als zusätzliche Anforderung wird die Transparenz der Integrationsprozesse und die Beherrschbarkeit der Technologie durch die Kundenmitarbeiter definiert, um im weiteren Projektverlauf sowie beim Betrieb der Integrationslösung weitgehend unabhängig von einem externen Integrationsdienstleister agieren zu können.

Die Lösung 

Basierend auf den Kundenanforderungen und der schon vorhandenen Microsoft BizTalk Server Umgebung entwickeln wir einen Lösungsvorschlag zum Aufbau einer modernen, eventgesteuerten ESB-Integrationslösung. Diese ermöglicht die automatisierte und schnelle Synchronisation der Business Partner-Daten sowie schnelle und kostengünstige Anbindung weiterer Datenkonsumenten.

BizTalk ESB

Die umgesetzte Integrationsarchitektur beinhaltet folgende Komponenten:

  • Microsoft BizTalk Server: Auf Basis des Microsoft BizTalk Server setzen wir für unseren Kunden eine ESB-Integrationslösung um und binden die wichtigsten Systeme für den Austausch von Stammdaten an.
  • Atomic Scope: Mit Atomic Scope schaffen wir für unseren Kunden in erster Linie Transparenz bei seinen Integrationsprozessen.
  • Das Produkt bietet technologisch den Vorteil eines professionellen End to End Prozess-Monitorings und Prozess-Managements an. Szenarien wie Message Reprocessing über Systemgrenzen hinaus, Exception Handling, Message Archive, Data Collection, Analytics, Alerting sowie eine moderne Weboberfläche gehören zu den von uns geschätzten Funktionalitäten.
  • BizTalk360: Das BizTalk360 rundet die Architektur ab, indem es das Infrastrukturmonitoring der aufgebauten Integrationsarchitektur weitgehend automatisiert.

Mit dieser Integrationslösung werden die Änderungen an den Business Partner-Stammdaten in SAP zeitnah, also innerhalb von wenigen Sekunden, aus SAP an alle weiteren Systeme übertragen. Ein Auseinanderdriften von Stammdaten, wie man dies z. B. bei nächtlichen Batchtransporten kennt, ist nicht mehr möglich. Alle Systeme und Abteilungen arbeiten synchron. Dabei setzen wir auf eine verständliche, transparente und skalierbare ESB-Architektur. Diese ermöglicht unserem Kunden einen sicheren Betrieb der Plattform durch eigene Mitarbeiter ohne tiefe BizTalk-Kenntnisse. Sollte es dennoch zu unerwarteten Herausforderungen im Betrieb kommen, stehen wir unserem Kunden mit Rat und Tat im Rahmen unseren 3rd-Level-Supports mit definierten SLAs zur Seite.

Vorteile für den Kunden 

Mit der Implementierung einer ESB-Architektur im Vergleich zu einer üblichen Punkt-zu-Punkt-Lösung schaffen wir strategische Betriebs- und Kostensicherheit.

Punkt-zu-Punkt-Integration
ESB-Integration

Mit der konkreten Umsetzung unserer ESB-Lösung auf Basis von Microsoft BizTalk Server schaffen wir folgende zusätzliche Vorteile für unseren Kunden:

  • Signifikante Zeitersparnis bei der Stammdatenpflege
  • Steigerung der Stammdatenqualität in allen verbundenen Systemen
  • Schnellere und skalierbare Prozesse im Bereich Logistik
  • Sichere und zuverlässige Anbindung weiterer Legacy-Systeme
  • Schnelle Integration oder kostengünstigen Austausch von weiteren Backendsystemen
  • Zentrales Schnittstellenmonitoring
  • Betriebskostenoptimierung durch den Einsatz von Atomic Scope und BizTalk360
  • Betriebssicherheit durch den 3rd-Level-Support der DATA Passion GmbH

Kundenfeedback 

"Von der ersten rudimentären Idee bis zur konkreten komplexen Implementierung, mit Data Passion als Counterpart beim Thema Prozess-Integration haben wir stets einen erfahrenen, kompetenten und leistungsfähigen Partner an unserer Seite.

Wir freuen uns in der Zukunft auf weitere gemeinsame Integrationsaufgaben."

SAP Integration
SAP Concur, NEVARIS, ATOSS – automatisierte Stammd...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://datapassion.de/

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Sprechen Sie uns an!

Funkfrequenzen

Tel.: +49 (40) 6963816–0
Tel.: +49 (151) 1176898-0
E-Mail: ahoi@datapassion.de

Heimathafen

DATA Passion GmbH
Am Sandtorkai 37
20457 HAMBURG

Data Passion drives your business smarter