fbpx
2 Minuten Lesezeit (465 Worte)

Enterprise Service Bus - NServiceBus, BizTalk, Azure

Um Geschäftsprozesse komfortabel, effizient und somit insgesamt profitabel zu gestalten, greifen Unternehmen auf verschiedenartige IT-Anwendungen zurück. Damit diese verschiedenen Programme auch untereinander kommunizieren und miteinander verbunden werden können, bedarf es einer cleveren Systemintegration. Enterprise Service Bus (ESB) bietet hierfür eine geeignete Architektur – DATA Passion die professionelle IT-Unterstützung mit ausgefeilten, ESB-basierten Integrationslösungen.

Die Architektur eines Enterprise Service Bus unterstützt die Verzahnung heterogener Anwendungsprogramme eines Unternehmens, indem sie die lose Kommunikation der verschiedenen Systeme miteinander ermöglicht.

  • Enterprise ist dabei der englische Begriff für Unternehmen,
  • Service bezeichnet einen fachlich oder technisch zusammengehörigen Dienst, also eine bestimmte Anwendung, und
  • Bus steht in der Informationstechnik für einen Mechanismus, der die Datenübertragung zwischen zwei oder mehr Systemkomponenten über einen geteilten Übermittlungsweg möglich macht.

Enterprise Service Bus ist somit ein Datenübertragungssystem für ein Verbund verschiedener Anwendungen der IT eines Unternehmens. Mit dem Architekturkonzept eines Enterprise Service Bus realisieren wir von DATA Passion unsere smarten Integrationslösungen.

So optimiert eine Enterprise Service Bus-Architektur die Anwendungsintegration

Durch die Nutzung mehrerer verschiedener Anwendungen sollen Businessprozesse mit informationstechnischen Mitteln unterstützt werden. Das Problem bei einer zunehmend umfangreichen und heterogenen Anwendungslandschaft ist allerdings, dass die jeweiligen technischen Spezifika (Software, Protokolle, Datenformate, Strukturen) teilweise so unterschiedlich sein können, dass sie nicht oder schwer kompatibel sind.

Mit der Enterprise Service Bus-Integrationsarchitektur können zwei oder mehrere voneinander abhängige, aber verschiedenartige Dienste logisch gekoppelt werden, ohne dass dabei ein komplexes, ineffizientes Verbindungsnetzwerk entsteht. Denn statt Punkt-zu-Punkt-Integration der einzelnen Dienste, bei der sich mit steigender Zahl der Anwendungen auch die Zahl der erforderlichen Verbindungen exponenziell vervielfacht, gibt es bei ESB-basierten Integrationsarchitekturen nur noch einen logischen Kopplungspunkt und immer nur so viele Verbindungen, wie es Systeme gibt. Das kommt daher, dass mit Enterprise Service Bus alles über den ESB läuft, während bei Punkt-zu-Punkt-Integrationen immer binäre Verbindungen unter den Systemen aufgebaut werden müssen. Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass es bei der Punkt-zu-Punkt-Integration etwa bei drei Systemen drei Verbindungen gibt, es bei zehn Systemen aber schon 44 notwendige Verbindungen sind. Bei einer ESB-Architektur sind auch bei zehn verschiedenen Systemen nur zehn Verbindungen notwendig.

Bei der Punkt-zu-Punkt-Integration vervielfachen sich mit wachsender Zahl verschiedener Anwendungen die notwendigen Verbindungen und damit die Kosten.
Bei der Enterprise Service Bus Integration steigt die Anzahl der Verbindungen und somit die Kosten mit wachsender Zahl verschiedener Anwendungen linear an.

Enterprise Service Bus Integration mit DATA Passion

 Mit unseren intelligenten, maßgeschneiderten Integrationslösungen können wir von DATA Passion Ihre IT-Anforderungen branchenspezifisch bedienen. Mit einer Modernisierung Ihrer IT schaffen Sie die Grundlage, um auch in Zukunft flexibel und wettbewerbsfähig zu wachsen.

SAP Concur, NEVARIS, ATOSS – automatisierte Stammd...
SMART APPLICATION INTEGRATION - NServiceBus, Azure...

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://datapassion.de/

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Sprechen Sie uns an!

Funkfrequenzen

Tel.: +49 (40) 6963816–0
Tel.: +49 (151) 1176898-0
E-Mail: ahoi@datapassion.de

Heimathafen

DATA Passion GmbH
Am Sandtorkai 37
20457 HAMBURG

Data Passion drives your business smarter